Ergo Starkenburg
Home
Praxisspektrum
Prävention
Entwicklungsförderun
Rehabilitation
Zusatzangebote
Wir über uns
Praxisräume
Aktuelles
So finden Sie uns
Kontakt
Sprechzeiten
Interessante Links
Impressum

Entwicklungsförderung  

Ergotherapie in der Pädiatrie - Behandlung mit Kindern

 

Welche Kinder brauchen Ergotherapie?

Wie verläuft eine ergotherapeutische Behandlung?

Können Kosten entstehen?

 


 

Welche Kinder brauchen Ergotherapie?

Kinder und Jugentliche mit:

  • körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklungsrückständen
  • Störungen / Ausfällen des Bewegungsapparates
  • Störungen der Aufnahme, Weiterleitung und Verarbeitung von Sinnesreizen (Sensorische Integrationsstörungen “SI”)
  • Problemen der Mundmotorik und Sprachentwicklungsverzögerungen
  • Lern- und Schulproblemen (LRS, Legasthenie, Dyskalkulie, Dyslexie,. Konzentrationsstörungen..)
  • Auditiven (=Hören) und visuellen (=Sehen) Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsdefiziten
  • Verhaltensstörungen in Form von übermäßiger Angst, Aggression, Abwehr, Passivität oder Hyperaktivität


 

Wie verläuft eine ergotherapeutische Behandlung?

Beim ersten Termin sprechen wir über die bisherige Entwicklung und die Probleme Ihres Kindes - wo fällt es im Alltag auf. Sie erfahren, wie wir weiter vorgehen, mit welchen Methoden wir arbeiten, was Inhalt der Therapie sein wird und was Ihre Aufgabe für zu Hause sein wird.

  • In den ersten Stunden lernen sich Ihr Kind und der Therapeut näher kennen - wir bauen Vertrauen auf
  • Durch ausführliche Abtestung und gezielte Beobachtung Ihres Kindes können wir Ihnen in einem Elterngespräch die eigentlichen Ursachen der Probleme Ihres Kindes erklären
  • Zusammen legen wir dann die ersten Therapieziele fest
  • In den darauffolgenden Stunden wird Ihr Kind durch therapeutisches Spielen, handwerkliche und individuell angepaßte Tätigkeiten gezielt gefördert

Beratung der Angehörigen und anderen Bezugspersonen (auch anderen Therapeuten, Ärzten, Psychologen, Erziehern, oder Lehrern) ist stetiger Begleiter der Therapie, wie auch Hausaufgaben zur Festigung des erlernten im häuslichen Umfeld.


Entstehen Kosten?

Die Behandlungskosten werden, bei einer ärztlichen Verordnung, in der Regel von der Krankenkasse getragen. Ab dem 18.Lebensjahr ist eine Zuzahlung von 10% zu leisten. Genaueres erfahren Sie im persönlichen Gespräch.

Präventionsmaßnahmen können auch auf Wunsch auf Selbstzahlerbasis erfolgen.

 

Ergo Starkenburg  | info@ergo-starkenburg.de

UA-69483675-1